Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DeveloperTalk. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Erik

Profi

  • »Erik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

1

31.12.2011, 00:11

Kino.to-Urteil: Ansehen illegaler Streams ist strafbar

http://www.chip.de/news/Kino.to-Urteil-A…r_53541632.html

Der größte Schrott, den ich heute gelesen habe :)
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de

cvm

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 26.12.2011

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

2

31.12.2011, 00:32

Wieso ich kann sagen das ich nicht wuste das der Inhalt strafbar ist. Und man kann sich nicht unwissend Stafbar machen nach dem Gesetzt also was soll passieren??? Ohne Ausdrücklichen Hinweis dieser Inhalt ist Strafbar bringt das nichts :D . Und teilweise kann man sicherlich auch noch argumentieren das keine Kopie angeleggt wurde da nur die Werte dargestellt wurden und keine bewusste Kopie gemacht wurde.

Erik

Profi

  • »Erik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

3

31.12.2011, 00:37

Soll der erste Satz jetzt ironisch sein? Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Andererseits ist es natürlich dein Grundrecht, dass Gesetze nur gelten, wenn es sie zum Tatzeitpunkt schon gab.

Das andere punkt ist, doch, du legt eine Kopie an, eigentlich sogar ziemlich viele und das auch durchaus bewusst. Der Punkt ist aber, dass der Artikel totaler Blödsinn ist. Ein Urteil ist klar :D Das hat ein Amtsrichter (darunter gibt es keine Instanz ;D) als persönlichen Kommentar in einer Verhandlung gesagt, in dem es um etwas völlig anderes ging. Streams angucken ist legal!! Natürlich werden Kopien angelegt, diese sind bedürfen aber keiner Zustimmung, da sie unter Paragraph 44a UrhG fallen... Kino.to ist übrigens auch nicht illegal gewesen... vielleicht abgesehen von den covers der filme :D
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Simon D. (01.01.2012)

cvm

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 26.12.2011

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

4

31.12.2011, 00:40

http://www.youtube.com/watch?v=92kl3n7Pg78 hier her ich denke mal das darf man im internet als gute Quelle ansehen
PS. 3:05

Erik

Profi

  • »Erik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

5

31.12.2011, 00:57

kp was das damit konkret zutun hat, aber SemperVideo und SemperCensio sind super ;D
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cvm (31.12.2011)

cvm

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 26.12.2011

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

6

31.12.2011, 01:04

"..Andere sind nicht schuldig solange sie von dem Treiben nichts wusten..." kann man darauf ja übertragen

Erik

Profi

  • »Erik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

7

31.12.2011, 01:08

Nein eigentlich nicht. Du bist ja nicht unschuldig, weil du von dem Gesetz nichts wusstest... Es ist aber so: Angenommen man hat ein Forum oder einen Blog und ein Benutzer postet etwas verbotenes. Du bist als Betreiber der Seite natürlich nicht Verantwortlich, wenn du das nciht weißt. Wenn dich aber jemand darauf hinweist und du dies Kommentar oder Post dann nciht unverzüglich löschst, dann bist du verantwortlich und haftbar, egal ob du weißt, dass das so ist :D
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de

cvm

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 26.12.2011

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

8

31.12.2011, 01:11

So meinte ich das auch nicht aber ich kann sagen das ich nicht wuste das das ein rechtlich geschützer Film ist den ich mir angeguckt habe.

Erik

Profi

  • »Erik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

9

31.12.2011, 01:18

Ja, dass kannst du. Aber wenn es offensichtlich ist, dass es nicht rechtmäßig der Öffenlichkeit zugänglich gemacht wird, dann ist das trotzdem verboten. Und ein aktueller Kinofilm ist glaube ich offensichtlich genug, dass wird jeder Richter so sehen. Das schöne daran ist, dass das völlig egal ist, keiner fragt dich danach, ob du es wusstest, denn bei Streamen wird keine Kopie erstellt!
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de

cvm

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 26.12.2011

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

10

31.12.2011, 01:40

Wieso woher soll ich denn wissen das das ein aktueller Kinofilm ist ich gucke kein Fernsehn und lese auch keine normalen Tageszeitungen ;)

Erik

Profi

  • »Erik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

11

31.12.2011, 01:44

Kannst das beweisen?

Außerdem ist es immernoch egal. Die Sache mit der illegalen Quelle bezieht sich nur auf eine Ausnahme von der Ausnahme des Verbotes der Vervielfältigung. Es gibt aber kein Verbot ;D
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de

cvm

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 26.12.2011

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

12

31.12.2011, 01:53

In dem Fall wäre die anderen in der Beweispflicht ;)

Erik

Profi

  • »Erik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

13

31.12.2011, 02:10

Nein, nicht wenn der Richter es als offensichtlich ansieht, dass es offizieller Kinofilm nicht rechtmäßig auf Kino.to hochgeladen wurde :D Wenn du ihn also herunterlädst machst du dich Strafbar, ob du Zeitung liest oder niemals die Wohnung verlässt ist da irrelevant.
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de

psycho

Fortgeschrittener

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 26.06.2011

Danksagungen: 80

  • Private Nachricht senden

14

01.01.2012, 19:11

Aber Erik solange man den Film nur guckt ist es legal...

Und der Artikel ist absoluter Bullshit.
Selbst wenn der Film temporär gespeichert ist, ist er bei einem Gerichtsfall nicht mehr vorhanden. Und die IP reicht nicht aus für eine Anklage. (genauso wie eine DNA nicht als einziges Beweismittel reicht)
Also kann man schön weiter gucken :D
Computer sind dazu da, uns die Arbeit zu
erleichtern, die wir ohne sie gar nicht hätten.

Erik

Profi

  • »Erik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

15

01.01.2012, 19:32

Jaja §44a hat uns mal wieder den Arsch gerettet :D

Für eine Anklage könnte das durchaus reichen... Für eine Verurteilung vllt nicht ;D Aber das wird eh abgemahnt, ist glaube ich eher das Problem als Gerichtsverfahren...
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de

AdotF

Anfänger

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 18.12.2011

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 15

  • Private Nachricht senden

16

04.01.2012, 00:54

Na Super ich seh schon geradezu eine neue Welle von Abmahnschreiben an welche die sowieso keine Kohle haben...
Bereichern werden sich mal wieder nur die die eh die Kohle haben dran. Diesmal aber mit Stream Guckern nicht mit Musik Saugern.
Dabei sind z.B. Musikproduzenten teils absolut nicht an der Kohle aus den Abmahnverfahren interessiert. Ich übertrage es mal auch auf Schauspieler, denn das sind ja genau so nur Menschen.


Oder was zum Nachlesen
https://www.facebook.com/jandelay/posts/10150416600791602
https://www.facebook.com/jandelay/posts/10150420694576602
Ist die sogenannte Schlaf-Mangel ein aus mehreren Rollen bestehendes Gerät zum strecken von Werkstoff im Standby?
Ja, denn es ist ein Dealer der Koks mit Mehl panscht... Lösungsweg in meinem Profil. ;)

Erik

Profi

  • »Erik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

17

04.01.2012, 01:52

Die Schauspieler sind aber nicht die Urheber der Filme :D

naja, wenn ich urheber von etwas wäre, dass es wert wäre zu kopieren, dann würd ich glaube ich auch leute verklagen :D
wenn dadurch jetzt die leute, die eh schon zu viel geld haben noch reicher werden ist das auch irgendwie doof...
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de

AdotF

Anfänger

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 18.12.2011

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 15

  • Private Nachricht senden

18

04.01.2012, 04:52

Ja ok das stimmt, aber trotzdem versteh ich es nicht, warum mit diesen Abmahnverfahren versucht wird das Geld den Leuten aus der Tasche zu ziehen die es eh nicht haben und genau das Problem vermute ich jetzt auch bei dem Angucken von Videostreams, dass man genau das gleiche da jetzt versucht, anstatt ne Möglichkeit zu schaffen wie man vernünftig und legal Filme online gucken kann. Ich mein es Zahlen teilweise ja schon die Leute für die Pro Accounts, damit se die Filme alle am Stück sehen können und nicht auf einmal ne Pause machen müssen weils Limit erreicht ist.
Die Filmbrance hat da den Einstieg verpennt und sollte den Nachholen und dann würden die Illegalen Plattformen eh nach und nach down gehen, wenn ne vernünftige Grundlage erst da ist, wo dann halt vielleicht ein bisschen was zum Angucken vom Film bezahlen muss, aber das Geld davon an die jeweiligen Produzenten geht.
Ist die sogenannte Schlaf-Mangel ein aus mehreren Rollen bestehendes Gerät zum strecken von Werkstoff im Standby?
Ja, denn es ist ein Dealer der Koks mit Mehl panscht... Lösungsweg in meinem Profil. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »AdotF« (04.01.2012, 05:00)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patrick (04.01.2012)

Patrick

Profi

Beiträge: 694

Danksagungen: 168

  • Private Nachricht senden

19

04.01.2012, 13:13

Seh ich genauso wie Ansgar. Es würden zwar immer noch sehr viele sich illegal die Filme angucken, aber es würden viele die jetzt illegal die Filme gucken und dafür Geld bezahlen wechseln, weil sie dann ja die Filme (für den selben Preis?) legal und z.B. in HD gucken könnten. Das ganze wäre dann auf jedenfall für die Filmindustrie besser.
Ex ungue leonem.

War der Beitrag für dich hilfreich?
Dann drück auf .

Erik

Profi

  • »Erik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

20

04.01.2012, 13:26

Na ich weiß ja net. Einerseits würden auch viele Leute, die sich die DVD gekauft hätten, umsteigen und damit verdienen die Produzenten weniger Geld. Andererseits glaube ich nicht, dass so viele Leute Premiumaccounts haben. Es geht ja gerade darum, dass es nichts kostet. Ich zum beispiel renn lieber jede Stunde mal zum Router und zieh den Stecker, als da Geld zu bezahlen ;D
Und außerdem haben die armen armen Filmproduzenten sowiso nen Arsch voller Geld :D
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de