Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DeveloperTalk. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Patrick

Profi

  • »Patrick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 694

Danksagungen: 168

  • Private Nachricht senden

1

27.11.2011, 21:48

LineCounter

Hallo liebes DevTa Forum,

Habe mal wieder ein neues kleines Projekt, was eigentlich mehr für mich gedacht war, ich aber jetzt der Öffentlichkeit nicht vorenthalten wollte ;)
Es nennt sich LineCounter und ist – wie der Name schon verrät – ein Programm, welches die Zeilen von Dateien zählen kann.
Man kann entweder direkt eine Datei angeben, oder auch einen Ordner. Bei letzterer Entscheidung kann man ebenfalls noch einstellen, ob Unterverzeichnisse miteinbezogen werden sollen, oder nicht. Das Ergebnis kann ggf. auch direkt in eine Datei geschrieben werden.
Es läuft leider bis jetzt nur unter Unix ähnlichen Systemen, eine Windows kompatible Version wird aber sicherlich auch noch folgen.

Im Anhang befindet sich eine .zip, in der schon ein Makefile bereitsteht. Mit LineCounter --help oder einfach nur LineCounter kann man sich auch die Hilfe ausgeben lassen.

Über Kritik und Verbesserungsvorschlägen würde ich mich sehr erfreuen.

LG Patrick
»Patrick« hat folgende Datei angehängt:
Ex ungue leonem.

War der Beitrag für dich hilfreich?
Dann drück auf .

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alex (01.12.2011)

Patrick

Profi

  • »Patrick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 694

Danksagungen: 168

  • Private Nachricht senden

2

28.11.2011, 21:50

Traut sich keiner? :P
Ex ungue leonem.

War der Beitrag für dich hilfreich?
Dann drück auf .

Johannes S.

Fortgeschrittener

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 24.06.2011

Wohnort: Lychen

Danksagungen: 71

  • Private Nachricht senden

3

29.11.2011, 16:08

Ich brauche es derzeit nicht, aber ich habe eine Frage :D
Zählt das Tool dan die Zeilen von allen Daten in dem ausgewählten Ordner zusammen, oder macht es eine Art Tabelle, wo die Daten mit der jeweiligen Zeilenzahl stehen? :D

Du könntest auch eine richtige Quelltextanalyse einbauen. Also nicht nur wie viele Zeilen, sondern wie viele Methoden aufgerufen wurden, wie viele Verzweigungen existieren und wie viele fot-Schleifen existieren und viele mehr. Man könnte auch noch eine erweiterte Statistik mit der Anzahl der einzelnen bestimmten Methoden machen :D

Aber auch nur so ein Zeilen-Zähler ist praktisch, aber derzeit brauche ich ihn nicht, weil ich derzeit nicht wirklich dazu komme, irgendwie an irgendwelchen Quelltexten zu schreiben, und wenn ich mal in der zwischenzeit rumspiele sind das solche Kleinigkeiten, dass die Zeilenzahl da absolut noch nicht interessiert ;D
Signatur ?

Erik

Profi

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

4

29.11.2011, 16:40

Hab bloß win ;D
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de

Drakor

Fortgeschrittener

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 30.06.2011

Danksagungen: 105

  • Private Nachricht senden

5

29.11.2011, 19:40

Zitat

Hab bloß win ;D
Wie schön ^^ .


@Patrick: Cool, dass dieses mal ne Makefile dabei ist :D Aber das mit den Methoden was Johannes angesprochen hatte etc. würde mich auch interessieren. Aber denk dran, bau kein zweites Doxygen ;)

Platzhalter: Ich teste gerade so rum, wenn ich Anmerkungen hab, poste ich die hier


Gruß
Drakor

Patrick

Profi

  • »Patrick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 694

Danksagungen: 168

  • Private Nachricht senden

6

29.11.2011, 21:07

Im nächsten Update werden ein paar neue Methoden hinzukommen, welche folgendes machen:
a) Rückgabe von allen Dateien einzelnd in einem Array
b) Ausgabefunktion, welche die Ergebnisse in einer Tabelle darstellen kann
c) Möglichkeit bestimmte Wörter zu zählen
d) Auflistung von Dateitypen

Ebenfalls werde ich eine Windows Integration programmieren.

Was Doxygen angeht: Ne, ich glaube, sowas fänd ich ziemlich unnötig :D

Danke Drakor für deine noch kommende Rückmeldung ;)
Ex ungue leonem.

War der Beitrag für dich hilfreich?
Dann drück auf .

Alex

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 23.06.2011

Wohnort: /home/alex

Danksagungen: 117

  • Private Nachricht senden

7

30.11.2011, 06:14

Platzhalter - von mir kommt auch noch was, heute Abend :)

Komisch, vor nicht allzu langer Zeit hab ich mir dafür noch nen Einzeiler geschrieben, der hauptsächlich aus ner Pipe an wc -l besteht.. aber der kann natürlich nicht alles was dein Programm kann ^^

EDIT: So, hier fängt jetzt langsam die Bewertung an :D

Direkt bevor ich das probiere: Wofür ist

C/C++-Quelltext

1
2
            else if(!strcmp(argv[i], ">")) 
                writeFilePath = argv[++i];
, die Shell kümmert sich doch darum oÔ?

Leider muss ich nochmal meckern, zum kompilieren musste ich noch #include <cstring> einfügen, strcmp war ihm unbekannt ^^

Aber: Funktioniert echt super. Ich glaube ich ersetze meine Pipe, ist subjetiv schneller! :)
alexthinking.com - yet another computer weblog

Zitat

Chuck Norris knows the state of schroedinger's cat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alex« (01.12.2011, 17:41)


Patrick

Profi

  • »Patrick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 694

Danksagungen: 168

  • Private Nachricht senden

8

30.11.2011, 21:08

Zitat von »Alex«

Komisch, vor nicht allzu langer Zeit hab ich mir dafür noch nen Einzeiler geschrieben, der hauptsächlich aus ner Pipe an wc -l besteht..

Sehr mutivirend :D
Ex ungue leonem.

War der Beitrag für dich hilfreich?
Dann drück auf .

Alex

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 23.06.2011

Wohnort: /home/alex

Danksagungen: 117

  • Private Nachricht senden

9

01.12.2011, 17:22

Wie meinst du das? :D
alexthinking.com - yet another computer weblog

Zitat

Chuck Norris knows the state of schroedinger's cat.

Patrick

Profi

  • »Patrick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 694

Danksagungen: 168

  • Private Nachricht senden

10

01.12.2011, 19:35

Ach gar nix :D

Wegen dem #include: Danke für den Hinweis, Xcode hat leider die schlechte Angewohnheit standardmäßig einiges automatisch included, ohne dass man extra noch ein #include hinschreiben brauch. Werde das beim nächsten Update aber ändern.
Was das

C/C++-Quelltext

1
2
            else if(!strcmp(argv[i], ">")) 
                writeFilePath = argv[++i];

Das wusste ich gar nicht xDD
Ich dachte, dass muss man selber einprogrammieren :P
Schmeiß ich auch raus, im nächsten Update ;)
Ex ungue leonem.

War der Beitrag für dich hilfreich?
Dann drück auf .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick« (01.12.2011, 19:40)


cedi

Profi

Beiträge: 702

Danksagungen: 78

  • Private Nachricht senden

11

01.12.2011, 23:23

Quellcode

1
2
3
root@bt:~/LineCounter 0.2.1/bin# ./LineCounter -h -s -p "/root/LineCounter 0.2.1/src/
> /root/result/
>


iwie passiert bei mir nichts ;)

Patrick

Profi

  • »Patrick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 694

Danksagungen: 168

  • Private Nachricht senden

12

02.12.2011, 08:42

Dürfte auch nicht, da das Verzeichnis /root/ geschützt ist, damit das funktioniert, müsstest du ein sudo vorsetzen.
Ebenfalls kann es ggf. auch daran lieben, dass du als Output-Datei ein Verzeichnis angibst und keine Datei^^
Ex ungue leonem.

War der Beitrag für dich hilfreich?
Dann drück auf .

cedi

Profi

Beiträge: 702

Danksagungen: 78

  • Private Nachricht senden

13

03.12.2011, 00:51

ich bin root ;)
und es funktioniert auch nicht, wenn ich ne Datei angebe ;)
Ich verwende backTrack 5 R1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cedi« (03.12.2011, 00:56)


Verwendete Tags

C++, LineCounter