Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DeveloperTalk. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Logan_Adams

Anfänger

  • »Logan_Adams« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 05.08.2013

Danksagungen: 7

  • Private Nachricht senden

1

09.09.2013, 18:20

Suche gescheite Programmiersprache

Hi Leute,

ich möchte am liebsten direkt zur Sache kommen: Ich suche eine gute Programmiersprache, mit der
man Anwendungen und Spiele programmieren kann (DirectX oder OpenGL Schnittstelle sollte vorhanden sein). Ich weiß, dass kann man eigentlich mit fast jeder :D. Nun, ich kenne bereits einige Programmiersprachen, wie: C++,Java,C#
Nur kann ich mich nicht wirklich für eine entscheiden, denn Framework basierende Sprachen wie java oder c# will ich eigentlich nicht lernen, da man relativ schnell an den orginalen Source Code kommt.
Nun, dann bleibt ja noch C++. Das gute daran ist hier, dass das Problem mit dem Decompilen hier nicht so gegeben ist, jedoch erscheint mir diese Sprache noch zu schwer. Ich habe auch schon ein Buch gelesen, doch ich komme nur noch zum Teil mit (wie viel Code man schon allein in C++ mit der Winapi braucht um nur ein kleines Fenster zu erzeugen). Wenn ich diese nehmen sollte, bräuchte ich vielleicht ein gutes Buch auf Empfehlung.

Nun, ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte, indem er mir eine Sprache vorschlägt (mit passenden Argumenten) oder mir gute C++ Bücher für Anfänger empfehlen könnte.

P.S: Auch wenn dieser Bereich wohl eher für Suche nach Personen gedacht ist, erfüllt sie auch hier gewissermaßen seinen Zweck.

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Logan_Adams« (09.09.2013, 20:03)


Erik

Profi

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 22.06.2011

Wohnort: Deutschland ;)

Danksagungen: 307

  • Private Nachricht senden

2

09.09.2013, 20:09

Moin!

Also ein Framework ist nicht ganz das, was du denkst, was es ist, aber egal :D

Naja, du hast es im Prinzip ja schon herausgefunden. Sprachen wie Java sind leicht zu lernen und auch sehr mächtig. Man kann damit auch durhcaus Spiele schreiben, ab ner gewissen "Größe" wirds halt nur zu unperformant (Also das nächste CoD wird wohl nicht in Java geschrieben werden :D). Das mit dem Decompilen ist so eine Sache, aber im Endeffekt sehe ich nicht, wo das Problem ist. Man kann Code schon ganz gut obfuscaten und man kann C++ Programme auch leicht cracken. C++ ist wiederrum sehr gut für Spiele, aber halt schwerer zu lernen (Hab auch mal versucht anzufangen, aber die Sache mit der WinAPI hat mich auch abgeschreckt... Gibts aber denke ich Frameworks für, die sowas vereinfachen, keine Ahnung.)

Wenn deine Anforderung ist, komplexere und grafisch anspruchsvolle Spiele zu ermöglichen, wirst du wohl nicht darum herumkommen, Zeit in das Lernen einer schwereren Sprache zu investieren. Im übrigen werden da wohl größere Probleme auf einen zu kommen, zum Beispiel was die Mathematik hinter einigen Spielmechaniken angeht oder die KI, da ist die Syntax der Sprache dann noch das geringste Problem ;D

Für alles andere, Java FTW! :D LG
Beste Webite im Internet ( ͡° ͜ʖ ͡°)
xinra.de

cedi

Profi

Beiträge: 702

Danksagungen: 78

  • Private Nachricht senden

3

09.09.2013, 22:28

Also wenn du gerade Grafiklastiges Programmieren willst, solltest du dir eher Python anschauen, das ist Script-Hochsprache und gerade was Grafik angeht recht mächtig und Umfangreich.

C++ mit WinAPI ist immer so ne sache, ob es jetzt C++/CLR ist oder C++/MFC. MFC ist wirklich gut, CLR ist meiner Meinung nach für die Tonne...
C++ wäre dann auch noch mit QT möglich, aber das ist glaub zum Anfangen too much.

Logan_Adams

Anfänger

  • »Logan_Adams« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 05.08.2013

Danksagungen: 7

  • Private Nachricht senden

4

09.09.2013, 23:29

Okay, danke, ich werde mal einen Blick auf Python werfen.

LG

Alex

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 23.06.2011

Wohnort: /home/alex

Danksagungen: 117

  • Private Nachricht senden

5

10.09.2013, 21:51

Bei Python musst du nur ein bisschen auf die Geschwindigkeit achten, ist als Scriptsprache im Vergleich zu C++ natürlich nicht superschnell (lässt sich aber natürlich gut nutzen, wenn du aber unbedingt mehr aus deinem Programm rausholen möchtest, könntest du dir [link=http://de.wikipedia.org/wiki/Cython]Cython[/link] anschauen. Ansonsten muss ich Cedi zustimmen, Python ist bestimmt wirklich keine verkehrte Wahl.
alexthinking.com - yet another computer weblog

Zitat

Chuck Norris knows the state of schroedinger's cat.

cedi

Profi

Beiträge: 702

Danksagungen: 78

  • Private Nachricht senden

6

11.09.2013, 07:09

Das ist noch n guter Tipp Alex mit Cyton/CPyton.
Das ist doch noch mal etwas schneller

Gesendet von meinem HTC One SV mit Tapatalk 4

Simon D.

Schüler

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 08.07.2011

Danksagungen: 41

  • Private Nachricht senden

7

13.09.2013, 00:15

Wenn du dich nicht mir der Wim - API in C++ quälen willst nimm SDL oder SFML. Beide sind sehr einfach und machen dir das leben leichter. Vor allem wenn du was crossplatform machen willst. Ansonsten ist C++ eigentlich C mit Objektorientierung und nicht ganz so kompliziert wenn man anständige Bibliotheken verwendet. Mann muss sich zwar einarbeiten aber es lohnt sich. Python ist sicher nicht verkehrt beim aktuellen Python "boom". Was mich an Python halt immer genervt hat ist das es keine klammern gibt und das die Einrückung immer "vorgegeben" ist und hin und wieder Whitespaceerrors bringt die irgendwie keine sind... kann sein das sowas nur mir passiert aber es ist echt ätzend. Falls du dich für C++ entscheiden solltest kannst du dich gerne bei mir melden falls du Hilfe brauchen solltest.
LG
Simon

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Erik (14.09.2013)

cedi

Profi

Beiträge: 702

Danksagungen: 78

  • Private Nachricht senden

8

13.09.2013, 06:56

Ja, das mit den whitespaces ist echt etwas nervig hat aber auch Vorteile... Es gibt nich zig verschiedene coding und einrückung styles und man findet sich in nem fremden code leichter zurecht

Gesendet von meinem HTC One SV mit Tapatalk 4

Logan_Adams

Anfänger

  • »Logan_Adams« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 05.08.2013

Danksagungen: 7

  • Private Nachricht senden

9

14.09.2013, 22:21

Okay, ich denke das Thema kann geschlossen werden,
ich habe mich für C++ entschieden, habe auch ein Buch diesbezüglich.

LG

P.S: @Simon D.: Danke für das Angebot, melde mich vielleicht mal dann bei dir.

cedi

Profi

Beiträge: 702

Danksagungen: 78

  • Private Nachricht senden

10

14.09.2013, 23:47

Ich denke für die Comunity ist es allgemein besser, wenn du deine C++ Fragen hier im Forum postest, dass alle was davon haben...